Foto Presse

Salon Hannover Kirchrode

Lange-Feld-Straße 29a
30559 Hannover
Tel.: 0511 511485

 

Öffnungszeiten

Di–Fr 8–18 Uhr ▪ Sa 8–13 Uhr

 

Artikel aus 2008

Lea STYLE Frisuren, Sommer 2008

 

Lea STYLE  Lea STYLE  Lea STYLE

 

Lieblings-Looks aus dem Salon

In der Ausgabe 2/2008 des alle 3 Monate erscheinenden Szenemagazins Lea STYLE können sich unsere Kunden gleich mehrfach von unserer Kreativität überzeugen. "Uwe Keller, Hannovers Modefriseur Nr. 1 und sein "Uwe Keller Friseur Team" sorgen in Sachen Haarschnitt, Farbe und Styling regelmäßig für Aufsehen in der Szene.

 

 

HAIRSTYLE, März–Mai 2008

 

HAIRSTYLE  HAIRSTYLE

 

55 brandneue Frühlings-Looks und über 200 internationale Frisuren und Stylings

Uwe Keller Frisörteam für Global Hair & Fashion Group ist mit vertreten. Internationale Frisurenmode Frühjahr/Sommer 2008 aus Hannover durch den Trendsetter Uwe Keller.

 

 

FRISEUR WELT, Nr. 3/2008

 

FRISEUR WELT  FRISEUR WELT

 

Frisurentrends aus Hannover

Uwe Keller hat als Trendsetter mit seinen Kreationen für 2008 nicht nur in den USA für Aufmerksamkeit gesorgt, seine neuen Frisurentrends Frühjahr/Sommer interpretieren eindeutig den Wunsch nach strahlender Bekundung der eigenen Individualität. Einfach weg vom Diktat der Masse. Das Geheimnis der faszinierenden Looks liegt darin, dass die Haarkreationen mal dezent verspielt und mal auf raffiniert klar konturige Weise die natürliche Schönheit der Frau veredeln. Seine Trends heben die Gesichtszüge hervor und sorgen für eine individuelle Silhouette, Sie lassen den Menschen und seine Persönlichkeit mehr zur Geltung kommen.

 

 

Uwe Keller macht die Welle, Januar 2008

 

Miami  Miami  Miami


Friseurmeister Uwe Keller macht die Welle über den großen Teich und stylt Models in Miami und L.A.

Von der Fachbranche geadelt wurde Friseurmeister Uwe Keller: Zehn Tage stylte der Hannoveraner jetzt Profi-Modelle für Foto-Shootings in Miami und Los Angeles. Dank seines guten Rufes und der richtigen Kontakte wurde der Coiffeur bereits zum zweiten Mal von der Firma Global Media für die Produktion von renommierten Fachzeitschriften eingeladen, die in den USA, in England, in den Benelux-Ländern und in Deutschland verkauft werden – nicht nur an Friseurgeschäfte, sondern auch an interessiertes Publikum in großen Bahnhofskiosken. Mit vielen Inspirationen und schönen Erlebnissen ist Uwe Keller nun in seine Heimatstadt Hannover zurückgekehrt.

"Miami ist toll. Dort sieht man viele schicke Leute. Ich lasse das in meine Arbeit zu Hause einfließen." Weniger begeistert ist der 43 Jährige, der einst bei einem Frisuren-Weltmeister aus Hannover sein Handwerk gelernt hat, von Los Angeles: "Die Stadt ist einfach zu groß." Trotzdem hat er den Aufenthalt dort genossen und beim Einkaufen auf dem berühmten Rodeo Drive das deutsche Top-Model Heidi Klum getroffen. "Die war richtig nett und ganz natürlich – eine angenehme Person. Auch ohne Make-up ist sie eine wunderschöne Frau und sieht in Wirklichkeit noch viel schlanker aus als auf Fotos und im Fernsehen." Kellers Erkenntnis nach dem Foto-Shooting in Amerika ist ein Trost für alle "normalen" Frauen: "Auch die Models werden durchs Schminken erst so richtig schön!"

Spezialisiert hat sich Uwe Keller, der ein Geschäft in der City und eines in Kirchrode führt, auf pfiffige Kurzhaarschnitte. Die waren auch auf der anderen Seite des "großen Teichs" nun wieder sehr gefragt. Der Stress nach den aufwändigen Produktionen ist kurz nach der Rückkehr aber schon wieder vergessen: "Ich habe trotz der vielen Arbeit jede Menge Energie getankt und freue mich jetzt wieder auf "mein" Hannover – hier ist es schöner als in jeder amerikanischen Großstadt!"